Antifaschismus, jetzt auch in deiner Nähe!

Der bundesweite Rechtsruck nimmt immer weiter beängstigende Ausmaße an, und dies betrifft auch unsere Region. Rechtsextreme Sticker, Graffiti, Kleidung und Gewalt sind im Herzogtum zu ständigen Begleitern geworden. Es ist Zeit, dies zu ändern!

Antifaschismus, jetzt auch in deiner Nähe: Kreisweit sind „Das Herzogtum bleibt Nazifrei“ in den kommenden Monaten unterwegs und sind am:

  • 20.10.2023 um 19:00 Uhr in Sandesneben, Gemeindesaal (Altes Dorf 5)
  • 27.10.2023 um 19:00 Uhr in Büchen, Amtshaus
  • 07.11.2023 um 19:00 Uhr in Ratzeburg, Im Gleis 21 (Saarlandstr. 2)

Gemeinsam wollen wir die letzten 30 Jahre rechtsextremer Gewalt im Herzogtum Revue passieren lassen, aktuelle Strukturen durchleuchten und Möglichkeiten zur Stärkung der Zivilgesellschaft für ein offenes, tolerantes, demokratisches und vielfältiges Herzogtum Lauenburg aufzeigen. Dabei bietet sich bei dem einen oder anderen Kaltgetränk die Möglichkeit der Vernetzung und dem Kennenlernen gleichgesinnter Leute. 😁

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Sticker, Flyer und Merch mitzunehmen.

Artikel im Herzogtum-direkt

Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien, der Partei Alternative für Deutschland (AfD) oder Organisationen angehoren, die der rechtsextremen Szene oder der Reichsbürger-/Selbstverwalter-Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Außerungen in Erscheinung getreten sind oder nationalistische Parteien und/oder Organisationen unterstützt haben oder die in der Vergangenheit persönliche und/oder geschäftliche Beziehungen zu Personen unterhalten haben, die in der Öffentlichkeit dafür bekannt sind, den Holocaust, andere von den Nationalsozialisten verübte Verbrechen und/oder von anderen nationalistischen Organisationen, Zusammenschlüssen und Einzelpersonen verübte Verbrechen (z.B. die Genozide in Armenien, während des Bosnienkriegs oder in Ruanda) zu leugnen, zu verharmlosen oder zu relativieren, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Freitag
27.10.2023
19:00 ‐ 21:00 Uhr
Bürgerhaus
Amtsplatz 1
Büchen